Dieser Online-Shop verwendet Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang des Online-Shops eingeschränkt. Sind Sie damit nicht einverstanden, klicken Sie bitte hier. x

Villavicencio Zwergbuntbarsch - Apistogramma macmasteri

Zoom

Villavicencio Zwergbuntbarsch - Apistogramma macmasteri


aktuelle Größe: 3-4 cm
Art. Nr.: Z950733



Sofort versandfertig.
Lieferfrist 1-3 Werktage.

Share on Facebook Google +1 Twitter Pinterest Mister Wong Technorati
Das natürliche Verbreitungsgebiet dieses südamerikanischen Zwergcichliden liegt im Gebiet um die kolumbianische Ortschaft Villavicencio am Rio Meta, der in den Rio Orinoco mündet. Damit hat er fast das gleiche Vorkommensgebiet wie Apistogramma viejita, dessen rote Farbform leicht mit der hier gezeigten Art verwechselt werden kann. Ideal für die optimalen Haltungsbedingungen wäre weiches, über Torf gefiltertes, leicht saures Wasser. Das Becken ab 60 cm Größe sollte feinkörnigen, nicht zu dunklen Bodengrund und eine Dekoration aufweisen, die den Tieren eine Revierbildung erleichtert. Eine dichte Randbepflanzung wird empfohlen. Da A. macmasteri gegenüber anderen Fischen sehr friedlich ist, ist eine Vergesellschaftung mit anderen Arten leicht möglich. Gefressen wird so gut wie alles, wobei Lebendfutter natürlich bevorzugt wird. Im Gesellschaftsbecken reichen aber zur Pflege dieses Zwergbuntbarsches durchaus durchschnittliche Wasserwerte aus. Eine Unterscheidung der Geschlechter stellt kein Problem dar, da die Männchen mehr als doppelt so groß und deutlich attraktiver gefärbt sind als die meist gelb aussehenden Weibchen. Zur Zucht sollte man sehr weiches Wasser mit einem pH-Wert zwischen pH 5.5 und pH 6 verwenden, die Temperatur sollte zwischen 28 und 30° C liegen. Die Larven des Höhlenbrüters schlüpfen bereits nach 48 Stunden und schwimmen nach weiteren fünf Tagen frei. Bei diesem polygamen Höhlenbrüter werden Gelege, Larven und Jungfische fast ausschließlich vom Weibchen betreut. Lediglich bei starkem Beckenbesatz wird das Männchen in der Nähe der Jungfische geduldet. In kleineren Zuchtbecken sollte man das Männchen nach dem Ablaichen zum Schutz vor den Angriffen des Weibchens herausfangen.

Einen Kommentar schreiben

Es liegen keine Kommentare zu diesem Artikel vor.

Kunden, die diese Artikel gekauft haben, kauften auch

Trusted Shops Kundenbewertungen für aquahandel.de: 4.71 / 5.00 von 70 Bewertungen.
Theme by eComStyle.de
* inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten